Übersichtsarbeit von Prof. Dr. Habermeyer zur Erforschung der Schulterluxation

Unfallchirurg Prof. Habermeyer

Prof. Dr. Peter Habermeyer hat in der Zeitschrift „Der Unfallchirurg“ eine Übersichtsarbeit zur Erforschung der Schulterluxation aus pathologischer und chirurgischer Sicht verfasst. Basierend auf Sektionsbefunden Mitte des 19. Jahrhunderts noch weit vor Einführung der Röntgendiagnostik, waren die wichtigsten Gelenkschäden bereits von französischen und deutschen Anatomen und Chirurgen erkannt worden. Prof. Wilhelm Müller aus Rostock 1898 und Prof. Georg Perthes aus Leipzig 1906  führten die ersten pathologiekonformen Operationen zur Stabilisierung der Schulter durch. Lesen Sie mehr über die spannende Geschichte der Schulterluxation im anhängenden Beitrag unter folgendem Link: Der Unfallchirurg

2018-01-18T22:57:18+00:00 18.12.2017|Allgemein, Presse, Publikationen|